Kulturverein Kunstbox Seekirchen - Home
NewsProgrammKulturvereinServiceLinksEmailwerk
AktuellArchiv
Archiv
30.08.05 - 11:18 Uhr

O-ton vocal days ein voller Erfolg


Vom 25. bis 28. August lief das a-cappella-Festival O-ton vocal days im Kulturhaus Emailwerk Seekirchen. Vier Auftritte von österreichischen Spitzenformationen, vier Abende Hörgenuss vom Feinsten und vier mal full house im Emailwerk. Der Kulturverein Kunstbox darf sich über ein durch die Bank erfolgreiches Festival freuen. Die tagsüber abgehaltenen Seminare waren zum Teil schon im März ausgebucht. Der Ruf nach jährlicher Durchführung der o-ton vocal days war seitens der SeminarteilnehmerInnen und des Publikums unüberhörbar.

 

„Ich bin völlig weg“ so die Zusammenfassung eines Gastes, der sichtlich bewegt gerade das Konzert von VELVET VOICES erlebt hatte. Die vier Damen sorgten am 25. August für eine mehr als fulminante Eröffnung der o-ton vocal days und setzten das Publikum einem Wechselbad der Emotionen aus. Einfühlsame Melodien krochen den Zuhörern unter die Haut um ein paar Stücke später von mitreißenden Rhythmen abgelöst zu werden. Velvet Voices legte dabei eine stimmliche Perfektion an den Tag oder besser in den Abend, die das Publikum, wie an den lautstarken Zugabe-Rufen zu hören war, schlicht begeisterte.

 

Ganz ohne Mikrofone präsentierte sich das Ensemble MIR VIER am zweiten Abend der o-ton vocal days. Die vier Sänger unter der Leitung von Martin Lindenthal zauberten beeindruckende Klangbilder in den Raum. Dabei reichte das Programm von selbst geschriebenen Stücken bis hin zu völlig neuen Interpretationen von bekannten Hits wie zum Beispiel Come Together von den Beatles. Mir Vier fesselte das Publikum nicht nur durch seine Vielseitigkeit, sondern auch mit pointiertem Humor.

 

Der dritte Abend des a-cappella-Festivals stand ganz im Zeichen der Musikparodie. Die bekannte Wiener a-cappella Formation DIE ECHTEN lieferte eine perfekte Bühnenshow kombiniert mit hinreißenden Interpretationen von Ohrwürmern und Schlagern. Es dauerte keine 10 Minuten bis die vier Profimusiker ihr Publikum fest im Griff hatten und es bis zur dritten Zugabe nicht mehr los ließen. Davon, dass Die Echten neben ihrer Stimmgewalt auch großartige Schauspieler sind, konnten sich die Zuschauer bei zahlreichen kabarettistischen Einlagen selbst überzeugen.

 

Abgeschlossen und abgerundet wurden die o-ton vocal days schließlich vom Konzert von HOTMALE. Die fünf jungen Sänger, allesamt Südsteirer, ließen keinen Zweifel, dass ihr musikalisches Herz für rhythmisch-mitreißende Arrangements schlägt. Gleich vom Start weg luden die Vollblutmusiker das Publikum ein, den Abend tatkräftig zu unterstützen. Der ganze Saal summte, sang und klatschte zu den vielen bekannten Stücken die in der Hotmale-eigenen Version aufs musikalische Tablett gebracht wurden.

Der Kulturverein Kunstbox freute sich als Veranstalter natürlich ganz besonders über den großen Erfolg der O-ton vocal days.

 

Das abwechslungsreiche Programm und die geballte Präsenz hochkarätiger Vokalisten lockte viele Interessierte gleich mehrmals ins Emailwerk. Selbst aus Wien und Niederösterreich waren a-cappella-Begeisterte angereist um an den Seminaren teilzunehmen und abends den Konzerten beizuwohnen.

Dem Ziel sich als der Kulturtreffpunkt im Salzburger Flachgau zu etablieren, ist das Emailwerk damit wieder einen großen Schritt näher gekommen.

 

SEMINARE ÜBERBUCHT

An die 100 Seminarteilnehmer von Wien bis Bayern nutzten das breite Angebot an Seminarthemen und hinterließen auf Fragebögen ein hervorragendes feedback. Der Wunsch, die o-ton vocal days nicht nur biennal zu veranstalten, war unüberhörbar. Alle Seminare waren ausgebucht, bzw. teilweise überbucht und wurden auf Grund der gemäßigten Seminarbeiträge vor allem von jungen Leuten genutzt.

Die Seminare Jazzgesang, Atem- und Bewegungstechnik, Bodypercussion, Gemischtes Ensemble Pop/Gospel, Vocalpercussion, Mikrofontechnik und Beatbox Experience wurden von Mitgliedern der konzertierenden Formationen geleitet.

 

 











<- Zurück zu: Archiv