Kulturverein Kunstbox Seekirchen - Home
NewsProgrammKulturvereinServiceLinksEmailwerk
AktuellArchiv
Archiv
20.01.06 - 14:52 Uhr

Open Stage im Open House


Am 19. Januar drückten sich im Emailwerk in Seekirchen Musiker und Sänger gegenseitig die Instrumente in die Hand. Der erste Open Stage Abend in der foyer:bar des Emailwerks begann mit weichen Rhythmen von The Merry Popins und endete in einem brodelnden Konglomerat an Stimmen und Interpretationen. Die Bühne stand offen für Jedermann und Jederfrau – und genau so kam es.

 

 

Ab Januar heißt es jeden dritten Donnerstag im Monat – Open Stage im Emailwerk. Mit einem open stage event gibt ein Veranstalter Künstlern die Möglichkeit in lockerer Atmosphäre vor Publikum aufzutreten, einfach zum Spaß oder um die eigenen Live-Fähigkeiten auf die Probe zu stellen. Instrumente müssen selbst mitgebracht werden, die notwendige Technik steht bereit.

Bereits der Premierenabend entwickelte eine Dynamik, mit der selbst die Kunstbox als Veranstalter nicht gerechnet hat. Es begann um neun Uhr Abends und endete in den frühen Morgenstunden. Als Einstieg und sozusagen um eventuell vorhandene Hemmungen abzubauen, hat die Kunstbox The Merry Poppins ins Emailwerk gebeten, die den Abend mit gefühlvollem Jazz und bewegenden Balladen eröffneten. In der entspannten und persönlichen Atmosphäre der foyer:bar ging es dann Schlag auf Schlag. Spätestens als der Hausherr selbst zur Gitarre griff und sie nach ein paar groovigen Nummern nur sehr widerwillig aus der Hand gab, war es um die Zurückhaltung der anwesenden MusikerInnen und –sängerInnen geschehen. Die Gäste der Bar erlebten mitreißende Sounds aller Stilrichtungen und Stimmlagen. Die Instrumente wurden immer nur kurz zum Ausglühen aus der Hand gegeben und bevor der Beifall der ganzen Bar verklang, hatte Gitarre oder Mikro bereits wieder den Besitzer gewechselt. In derart kurzweiliger und ausgelassener Stimmung wurde die Nacht immer kürzer und manch ein Akteur wird die Blasen an den Gitarrenfingern und eine leichte Heiserkeit wohl erst am nächsten Tag bemerkt haben…

 

 











<- Zurück zu: Archiv