Kulturverein Kunstbox Seekirchen - Home
NewsProgrammKulturvereinServiceLinksEmailwerk
AktuellArchiv
Archiv
17.02.06 - 14:36 Uhr

Gesungene Geschichten aus dem alten Spanien


Das vierköpfige Ensemble Cantarela interpretierte am 16. Februar berührende Lieder aus der alten sephardischen Folklore im Emailwerk in Seekirchen. Die langsamen Melodien mit oftmals tragischem Inhalt ergaben zusammen mit modernen Elementen eine hinreißende Mischung aus verträumter Nostalgie und lebendigen Rhythmen.

 

Die sephardischen Juden waren bis 1492 in Spanien und Portugal ansässig, bevor sie in von den Mauren in einer bis dahin beispiellosen Verfolgungsaktion in beinahe die ganze Welt verstreut wurden. In vielen der so gebildeten sephardischen Enklaven hat sich die spanische Sprache, und somit auch die ursprüngliche Folklore, bis heute erhalten. Was hätte also näher gelegen, als der Musik und besonderen Geschichte dieser Volksgruppe, passend zum Jahresthema Heimat des Kulturvereins Kunstbox, einen Abend im Emailwerk zu widmen.

Die Gruppe Cantarela hat sich ganz dem sephardischen Liedgut verschrieben. Dabei geht es Cantarela nicht um die originalgetreue Wiedergabe der alten Lieder, sondern vielmehr um die eigenständige Interpretation und Konzeption Jahrhunderte alter Musik. Die voluminöse und gleichzeitig sensible Stimme von Sängerin Lipa Majstrovic ist wie geschaffen für die getragenen und melancholischen Kompositionen. Selbst wer des Spanischen nicht mächtig war, konnte die Geschichten, die diese Lieder erzählten, vor seinen Augen ablaufen sehen. Begleitet von spanischen Gitarren und vielen, virtuos eingesetzten Percussionsinstrumenten entstand eine fesselnde Märchenwelt im Saal des Emailwerks, deren musikalische Harmonie das Publikum zutiefst bewegte.

 











<- Zurück zu: Archiv