Kulturverein Kunstbox Seekirchen - Home
NewsProgrammKulturvereinServiceLinksEmailwerk
AktuellArchiv
Archiv
21.08.06 - 11:52 Uhr

Sinfonische Pracht


Mit der Atemluft, die beim Konzert der Gruppe mund.ART am 20. August im

EmailWerk durch die verschiedenen Blasinstrumente strömte, ließe sich

leicht ein mittleres Windkraftwerk versorgen. Das Ensemble mund.ART bewies abermal, dass sie ein Musikkraftwerk der Sonderklasse sind, angetrieben von der kreativen Energie und Dynamik eines neuen, unverfälschten Zugangs zu "Blechmusik" - ohne zugleich Geschichte und Gegenwart seines Ursprungs zu vergessen. Mit einer perfekten Intonation und einer verblüffenden Technik entlockten die fünf Musiker ihren Instrumenten eine faszinierende Palette von Klangfarben - und ließen keinen Zweifel daran, dass es ihnen vor allem um die Eroberung der Ohren und damit um den direkten Zugang zur Seele geht.

 

Die fünf Profimusiker (Rainer Küblböck: Trompete, Wr.Symphoniker/Alfred

Gaal: Trompete, Wr.Staatsoper/Andrej Kasijan: Horn, Vereinigte Bühnen

Wien/Walter Voglmayr: Posaune, Wr.Symphoniker/Alexander Rindberger: Tuba, Wr.Burgtheater) haben ihr eigenes Revier abgesteckt, in dem zwar neben Werken befreundeter, ausschließlich österreichischen Komponisten

auch Interpretationen klassischer Literatur Platz finden, aber eben Interpretationen nach mund.ART.

 

Der Konzertabend in einem Satz zusammengefasst: Kammermusikalische

Transparenz, doch zugleich mit einer sinfonischen Pracht und Dynamik, wie

nur Blechbläser einer Klasse wie mund.ART sie zu entfalten vermögen,

begeisterte das Ensemble ein begeistertes und fachkundiges Publikum - ein

Höhepunkt der O-ton brass days.

(mw)

 











<- Zurück zu: Archiv