Kulturverein Kunstbox Seekirchen - Home
NewsProgrammKulturvereinServiceLinksEmailwerk
AktuellArchiv
Archiv
16.04.07 - 12:22 Uhr

Ein mal fünf ist großartig


Keiner im Publikum musste ein Experte für klassische Musik sein, um zu verstehen, dass die fünf Musiker von Penta Musica brillante KünstlerInnen sind, die ihre Musik und mit ihren Instrumenten leben. Sowohl der romantische erste Teil als auch die modernen Stücke des zweiten strotzten geradezu vor Kraft und Energie.

 

Zum Abschluss der von der Kunstbox veranstalteten Kammermusik-Tage wurde das junge Bläserquintett Penta Musica ins Emailwerk geladen. Was die Dame (Heidrun Wirth/Fagott) mit ihren vier Herren (Dietmar Fröhling/Flöte, Adrian Buzac/Oboe, Rony Moser/Karinette, Markus Höller/Horn) zum Besten gab, ließ keinen Zweifel offen, dass die KünstlerInnen trotz ihres jungen Alters keinerlei Vergleiche mit erfahreneren Kollegen aus der Szene zu scheuen brauchen. Besonders die Arrangements von Antonin Reicha und Carl Nielsen hatten es dem begeisterten Publikum schwer angetan. Selbst bei schwierigsten Stücken wie dem Quintett von Antonin Reicha lag eine Art musikalisches Selbstbewusstsein in der Luft, das die Zuhörer wirklich beeindruckte. Trotz der beiden Zugaben hatte man den Eindruck, das Konzert war viel zu kurz, so schnell ließen die fünf virtuosen Musiker die Minuten verfliegen. Auf diese Weise sollte man ein strahlend schönes Wochenende öfter beenden. Leider sind zu dieser Erkenntnis spärlich wenige Besucher gekommen…

(mw)

 

 











<- Zurück zu: Archiv