Kulturverein Kunstbox Seekirchen - Home
NewsProgrammKulturvereinServiceLinksEmailwerk
AktuellArchiv
Archiv
24.05.07 - 14:25 Uhr

Dschungel in Kinderhänden


Wer die Begeisterung, die Offenherzigkeit und das alles erobernde Lachen der Kinder während der Dschungelbuch-Aufführung im Emailwerk am 22. und 23. Mai erlebt hat, bekommt eine leise, ganz leise Ahnung, wie eine Welt in Kinderhänden wirklich aussehen würde. Es kann uns Erwachsene fast zu Tränen rühren, wenn wir mit ansehen, wie Kinder auf und vor der Bühne eine andere Welt betreten, die Tür hinter sich zuschlagen und alles draußen lassen, was nicht mehr wichtig ist. Dabei ist dieses Mal nur der Dschungel in Kinderhänden...

 

Rudyard Kipling wäre mit Sicherheit vom Baum gefallen, hätte er erahnt, dass sein Kinderheld Mogli (im Original Mowgli) einmal weltweit berühmt und bekannt werden würde. Im Emailwerk wurde in den vergangenen Tagen das Dschungelbuch wieder zur Aufführung gebracht – von Kindern für Kinder.

 

Neun Monate übten und lachten neun Kinder unter der theater- und kinderkundigen Hand von Profi-Schauspielerin Anita Köchl, bis Drehbuch, Kostüme und natürlich das Schauspiel aller Beteiligten reif für die große Bühne waren.

 

Die Uraufführung lockte nicht nur alle Freunde und Familienmitglieder der Protagonisten ins Emailwerk sondern auch noch zahlreiche kleine Theaterfreunde - wie 40 Zwei- bis Dreijährige aus dem Seekirchner Spatzennest - die mit verzücktem Staunen mucksmäuschenstill den bunten Bildern und Klängen folgten.

 

Das wilde Treiben auf der Bühne wurde nämlich wunderbar ergänzt durch allbekannte Ohrwürmer aus dem Dschungelbuchfilm, die die Singschule des Musikum Seekirchen unter der Leitung von Christine Riedl mit Schwung und sicherem Rhythmus zum Besten gab. Bei den beiden Vorführungen gehörte nicht nur die Bühne und der Saal den Kindern, sondern das ganze Haus mit Mann und Maus, Elefanten, Tigern, Schlangen, Bären und der ganzen Welt gleich dazu…

(mw)

 











<- Zurück zu: Archiv