Kulturverein Kunstbox Seekirchen - Home
NewsProgrammKulturvereinServiceLinksEmailwerk
AktuellArchiv
Archiv
07.03.10 - 11:36 Uhr

Eine Sternstunde des Theaters


Wer ihn schon auf der Bühne erlebt hat, der weiß: Georg Clementi hat nicht nur seinen ganz eigenen Stil, er ist, um es sportlich auszudrücken, eine Liga für sich. Und wer bei dem Begriff „Solotheater“ an einen abwechslungsarmen Theaterabend denkt, wird an diesem, schnell eines Besseren belehrt: Ohne aufwändigen Bühnenbild und nur mit ein paar Wein-Etiketten und Korken als Requisiten bewaffnet, verwandelt sich der am Tag der Mondlandung geborene Südtiroler blitzschnell in den weinbesessenen Mariano Cuttin. Mit unglaublicher Mimik, pantomimischer Präzision und gekonnten Monologen

entführt er die Zuschauer in die faszinierende, teils aberwitzige Welt des Weines und der Weinkultur.

 

Mit enormen Tempo und tiefsinnigem Humor nimmt Clementi die Zuschauer auf eine Reise durch Raum und Zeit mit - er imaginiert die Laufbahn des unglücklichen Karrieristen allein mit sich, mit seiner Stimme, seinem Körper und - mit einer uralten Kulturtechnik - dem Geschichtenerzählen. Wie im Flug vergeht das Stück, man wird förmlich hineingesogen in die Vita des Hauptdarstellers, überwältigt von der leidenschaftlichen Rezitation seiner überschwänglichen Weinkritiken.

 

Das, mit einem Glas Sauvignon Blanc der Kamptaler Weingärtnerei Aichinger bestens ausgestattete, Emailwerk-Publikum ließ sich am Abend des 6. März bedingungslos auf dieses Spiel ein, reagierte beherzt und mutig an den richtigen Stellen, trieb Clementi in immer noch höhere Leistungs-Sphären, um ihn am Ende begeistert zu feiern und ihn mit tosendem Applaus zu überfluten.

Eine Sternstunde des Theaters.

100 Punkte.

(lf)

 











<- Zurück zu: Archiv