Kulturverein Kunstbox Seekirchen - Home
NewsProgrammKulturvereinServiceLinksEmailwerk
AktuellArchiv
Archiv
12.05.10 - 19:55 Uhr

Sånger om det långa landet


Der Titel dieser Besprechung lautet im deutschen „Lieder über das weite Land“ und versinnbildlicht die Stimmung oder besser die Stimmen des Abends. Catarina Lybeck charakterisiert ihre Landsleute als grundsätzlich eher zurückhaltend, ein Wesenszug der in der leutseligen Offenheit und tragenden Weite des Swedish-Folk sein Gleichgewicht findet. Wenn Catarina Lybeck: (Sopran, Moderation) und (Kia Krantz, Alt) ihre bezaubernden Stimmen zu einem schwedischen Volkslied erheben, fühlt man sich im Publikum irgendwie wie weggetragen.

Begleitet wird Lybeck von Urban Östlund (Piano), Georg Winkler (Klarinette) und Peter Aradi (Kontrabass) – allesamt mehr als hervorstechende Musiker, die vor allem verstanden haben, was Lybeck mit ihrer Stimme und ihrer unbändigen Energie sagen möchte. Eine Aufgabe, die mit Sicherheit sehr herausfordernd ist, denn Lybeck hat zwar nur eine Stimme, aber die hat ein Spektrum, so vielschichtig wie ein US-Anlageportfolio vor der Bankenkrise. Mit anderen Worten – es gab schwedische Jazzklänge zu hören, tragende schwedische Folklore, schwedischen Schreigesang, Liebeslieder (eines davon mit einer Hexe), eine vokale Kneipenschlägerei und Stücke so voller Kraft und Lebensenergie, dass einem das Gleichnis vom weiblichen Gilbert Bécaud auf der Zunge lag. Es war ein schöner, fröhlicher Abend voller Leichtigkeit und Weite mit einer wunderbaren Catarina Lybeck und ihrer Formation „Nordlicht“. Wir sollten nach Schweden reisen – bald.

(mw)

 











<- Zurück zu: Archiv