Kulturverein Kunstbox Seekirchen - Home
NewsProgrammKulturvereinServiceLinksEmailwerk
AktuellArchiv
Archiv
18.09.11 - 09:34 Uhr

Farbenreich und berührend


Kaum sind die ersten Töne im Konzertsaal erklungen, fasst man gar nicht, wie viele Gefühle diese Stimme in einem hervorzurufen vermag.

Renate Hornstein - eine Ausnahmemusikerin, die es versteht, mit ihren Songs ihr Innnerstes zum Innersten des Publikums zu machen. Ihre Songtexte verleihen ihr eine unvergleichbare Ausdruckskraft. Ehrlich, direkt, persönlich und doch poetisch und verspielt - sie hat ein herausragendes Talent, anspruchsvolle Texte mit berührenden Tönen zu verbinden und somit Lieder von besonderer Harmonie zu erschaffen.

 

Dass sie das nicht alles alleine leistet an einem Konzertabend, ist spür- und hörbar. Die Band, bestehend aus Pianistin, Kontrabassistin und Schlagzeuger sind mehr als ein gut eingespieltes Team, sie spüren einander förmlich, und wenn Renate Hornstein mit Lina Neuner ins Kontrabass-Stimme-Duett entgleitet, entstehen besondere Momente der Intimität. Rainer Deixler fühlt sich offensichtlich nicht nur für Tempo und Rhythmus verantwortlich, in dieser Besetzung erhebt er sich zum zärtlich fordernden Klangakrobaten. Und Monika Dörfler lässt die feinste Klinge des Klavierspiels aufblitzen. Ein wahrer Genuss, ihr zuzuhören, so ideenreich und doch der Komposition verpflichtet ist ihr Spiel: ein roter Klangfaden durch den Konzertabend.

 

Die Komponistin und Songschreiberin Renate Hornstein fördert einen neuen romantischen Realismus zutage voll metaphorischer Sprachmacht und musikalischer Modernität. Sie schafft mit ihrer farbenreichen und berührenden Stimme intime Momente zum Innehalten - und bei den ZuhörerInnen in sich selbst hineinlauschen. Das ist eine besondere Qualität. Das Rüstzeug zu weitaus Größerem.

(lf)

 











<- Zurück zu: Archiv