Kulturverein Kunstbox Seekirchen - Home
NewsProgrammKulturvereinServiceLinksEmailwerk
AktuellArchiv
Archiv
07.07.13 - 12:54 Uhr

Genmanipulation


Der bereits geübte Saisonausklang mit Tudo Bem hat Symbolcharakter. Nach einem Kulturjahr mit allen denkbaren Einflüssen und Eindrücken, mit den unterschiedlichsten Appellen an Geist und Seele, verschlägt es uns an einem Abend zurück zu unseren Wurzeln. Und das kann man durchaus wörtlich nehmen.

 

Tudo Bem bedient sich sehr bewusst unserer genetischen Rücklagen. Dem unverfälschten „Früher“ das in uns allen steckt. Trommelrhythmen wecken etwas in uns auf, ob wir wollen oder nicht. Selbst die ganz Wenigen, die an diesem Abend nicht wie aufgeladen getanzt und gezuckt haben, konnten sich diesem archaischen Weckruf nicht entziehen. Man denkt an Indianerstämme, Lagerfeuer, afrikanische Nächte bis hin zu schamanischen Reisen, die von gleichmäßigen und dennoch ekstatischen „Trommelfeuern“ begleitet werden.

 

Im Emailwerk an besagtem Abend war diese Rückkehr zu unseren Genen bestens zu beobachten. Ari Glage und seine TrommlerInnen weckten einen nach dem anderen aus der Lethargie der zivilisierten Gegenwart. Dort Eine, da Einer, fünf, 20 und plötzlich treibt der halbe Saal im Rhythmusteppich der durch alles wabernden Anschläge. Hitze durchzieht schwadenartig die Menge. Wellengleich, losgeschlagen von den virtuosen Kombinationen der schnellen Hände, fließt sie von der Bühne und ergießt sich in eine tanzende Menge Zeitreisender. Vernunft wird von Instinkt abgelöst, Schamhaftigkeit mit den Füßen in den (Lehm)boden gestampft. Es tut gut, sich seinen Urmüttern und –vätern zuzuwenden. Draußen zerfließt der Mond in den Wolken.

(mw)

 











<- Zurück zu: Archiv