Kulturverein Kunstbox Seekirchen - Home
NewsProgrammKulturvereinServiceLinksEmailwerk
AktuellArchiv
Archiv
24.01.15 - 14:35 Uhr

Joyful


Zwei Fragen blieben offen bei einem Konzert, das mit Standing Ovations endete. Erstens: Welche Landeshymne ist schöner - die steirische oder die salzburgische - und zweitens, was haben Landeshymnen überhaupt in einem Popchorkonzert verloren? Mani Mauser, jener Chorleiter und Erfinder von PopVox, für den sogar der Begriff "Ausnahmeerscheinung" zu bürgerlich klingt, versucht eine Erklärung: "Popularmusik gibt es schon seit Jahrhunderten, sie definiert sich halt in jeder Dekade anders, nimm‘ nur mal die "Tritsch Tratsch Polka" oder die heimliche Kärntner Landeshymne "Bist Du net bei mir"... Es bleibt beim Versuch.

 

Abgesehen von diesen perfekt vorgetragenen Hymnen verläuft das Konzert so, wie man sich ein PopVox-Konzert vorstellt. Unglaubliche Dynamik, hoher Druck wie bei Falcos "Amadeus" wechselt mit den zartesten Balladen von Gospel-Songschreiber Kirk Franklin, die Sängerinnen und Sänger - allesamt auf absolutem Solo-Niveau - strotzen geradezu von reißender, positiver Energie. Schon wenige Minuten nach Konzertbeginn war das Emailwerk-Publikum vom Funken der stimmungsvollen Leidenschaft der 24 SängerInnen angesteckt. Viele Solo-Einlagen gaben den Songs ihren ganz persönlichen Charme, ein nur von den Damen vorgetragener Song bekam - hätte es einen Applausometer gegeben - die meiste Zuwendung.

 

Pop-"Professor" Mani Mauser und Mastermind Nikolaus Holzapfel (der am Konzertabend Geburtstag feierte) gründeten 1999 PopVox und schreiben seither Pop(Chor)-Geschichte. Ihr Ziel: den Popsound in der Chormusik neu zu definieren. Nach mehr als fünfzehn Jahren und unzähligen nationalen und internationalen Auszeichnungen kann man sagen, dass dies mehr als gelungen ist.

 

Was wünscht sich an dieser Stelle der Veranstalter? Dass es diese Formation noch lange geben wird und bei nächster Gelegenheit wieder das heimische Publikum im Salzburger Seenland begeistern wird.

(lf)

 











<- Zurück zu: Archiv