Kulturverein Kunstbox Seekirchen - Home
NewsProgrammKulturvereinServiceLinksEmailwerk
AktuellArchiv
Archiv
11.04.16 - 10:53 Uhr

Kinder lachen um die Welt


Was unterscheidet Kleinkinder von Jugendlichen oder Erwachsenen? Nein, nicht ihre Grundkenntnisse in Mathematik. Kleinkinder lachen nur, wenn sie lachen wollen! Wenn da also eine Runde Stöpsel lacht und augenscheinlich Spaß hat, dann läuft es richtig. Aber als verantwortungsvolle Kinderworkshopperin verbandelte Melina Berka in „Kookaburra“ dieses hochansteckende Lachen immer ein wenig mit dem, was Erwachsene gerne als „sinnvoll“ bezeichnen. Zum Beispiel, wie ein Lautstärkeregler funktioniert: Arme raus – laut; Arme rein – leise; und den Takt nicht vergessen. Oder auch wie man einen melodiösen Luftballon aufbläst (bis er platzt).

 

Begrüßung auf afrikanisch – check. Tanz der Tiere – check. Ein Eisenbahnlied – check. Da wird mit den Armen gefuchtelt, geschlängelt, gebrüllt, gepiepst und geflattert, bis der Druck aus dem Kessel ist. Von Afrika kommend wird es Zeit für eine etwas kontemplativere Beschäftigung. Ab nach Asien, hinsetzen, Puls runter, basteln. Und zwar die Sticks für ein Hängeschlagwerk, dessen Klangkörper gar nicht nach Tonleiter aussehen. Eher nach Spaß. Was das mit Asien zu tun hat? Noch nie eine nepalesische Hängebrücke mit Flaschen-Dosen-Verstärkung gesehen? Also bitte!! Aber bevor die Kurzen drauflostrommeln, wird erst einmal gejausnet. Nach so einer Reise wird ein frisches Butterbrot zum Festmahl. Und schließlich weiß Keine und Keiner, wohin die nächste Etappe gehen wird. Amerika vielleicht?

(mw)

 











<- Zurück zu: Archiv