Kulturverein Kunstbox Seekirchen - Home
NewsProgrammKulturvereinServiceLinksEmailwerk
AktuellGitarreTanzworkshopLandArtGospel-KidsGospelchorPopchor
Aktuelle Veranstaltungen
Freitag, 06. April 2018 - 14:00 Uhr

WORKSHOP „Analoge Fototechniken“


Workshop: ANALOGE FOTOTECHNIKEN

 

Hermann Seidl (FOTOHOF SALZBURG)
Leo Fellinger (KUNSTBOX SEEKIRCHEN)

 

 

Ort:
Kulturhaus Emailwerk Seekirchen
Anton-Windhager-Straße 7
5201 Seekirchen am Wallersee

 

Termin (Teilnahme nur an beiden Tagen möglich):  

Freitag, 6. April, 14 - 18 Uhr
Samstag, 7. April, 10 - 17 Uhr

 

Workshop-Beitrag:

EUR 120,-- (inklusive Materialbeitrag für Fotopapier und Fotochemie und Beitrag für eine Mittagsjause am Samstag)
Maximal 12 TeilnehmerInnen

 

Online-Anmeldung:

http://www.kunstbox.at/index.php?id=154

 

***

 

Workshop

Unter Anleitung von Herman Seidl (FOTOHOF Salzburg) und Leo Fellinger (KUNSTBOX Seekirchen) produzieren die Workshop-TeilnehmerInnen Fotoarbeiten mit Mittelformat- und Großformatkameras bzw. Fotogramme in der eigens dafür errichteten Dunkelkammer.

 

Mit Mittelformat-Kameras erstellen wir Kontaktportraits, das sind fotografierte Ausschnitte des Körpers, das Portrait des Menschen ergibt sich durch erst durch die Entwicklung des Kontaktbogens der Negative. Mit zwei Großformatkameras fotografieren wir im Umfeld Seekirchens, dabei entstehen durch Verwendung von Fotopapier Unikate, die in der Dunkelkammer entwickelt werden.

 

Eine weitere Methode analoge Unikate zu erschaffen sind Fotogramme - eine kameralose Fototechnik, bei der Gegenstände auf Fotopapier aufgelegt, kurz belichtet und entwickelt werden. Man Ray, Lazlo Moholy-Nagy oder Pablo Picasso benutzten diese Vorgangsweise für ihre fotokünstlerischen Arbeiten. Alle Teilnehmer erstellen ihre persönlichen Fotogramme, die durch Tonung mit Naturfarben eine individuelle Note erhalten.

 

Die im Workshop erarbeiteten persönlichen Original-Fotoarbeiten verbleiben bei den TeilnehmerInnen.

***

Herman Seidl

geboren 1960 in Neumarkt, studierte Publizistik, Romanistik und Kommunikationswissenschaften an der Universität Salzburg. Er ist seit 1983 Mitarbeiter der Galerie Fotohof, verantwortlich für den didaktischen Bereich. Nach einem weiteren Studium der künstlerischen Fotografie am Salzburg College ist er seit 1987 freier Fotograf. Dabei entwickelte er als Schwerpunktarbeiten die Fotografie mit Menschenporträts (“Guests”), der individuellen Dokumentation und Interpretation von Gesellschaftsphänomenen (“Traffic”) und medienreflexiven Arbeiten.

 

Leo Fellinger

geboren 1955 in Salzburg, Ausbildung als Lithograf und Reprofotograf, schon während dieser Zeit erste Erfahrungen und Experimente mit dem Genre Fotografie, in der Folge Auseinandersetzung mit neuen Techniken und neuen Ausdrucksformen: das fotografische Bild in Kontext mit Lyrik, Tönen und laufenden Bildern. Installationen, Arbeiten mit Polaroids und Sehmaschinen, Konzeptarbeiten mit Thumbnails und Texten aus dem Internet, diverse Interventionen im öffentlichen Raum. Ausstellungen in Salzburg, Krems, Tulln und Graz, Triest, München, Shanghai. Aufbau eines Zentrums für zeitgenössische Kultur in Seekirchen.











<- Zurück zu: Aktuell
Karten

Sie interessieren

sich für diese Veranstaltung.

 

Lassen Sie sich gleich Ihre Karten reservieren: