Kulturverein Kunstbox Seekirchen - Home
NewsProgrammKulturvereinServiceLinksEmailwerk
AktuellPopchor NeuGitarrenkurseKids go GospelGospelchorKunstreise
Kunstreise mit Fotografie-Coaching 2018

In Kooperation mit der Società Dante Alighieri Salzburg unter der Leitung von Dott. Giorgio Simonetto

 

10. - 13. MAI 2018

PO-DELTA & LAGUNENSTÄDTE

 

Kunstreise mit Fotografie-Coaching

Zwischen Chioggia und Comacchio, zwischen Süß- und Salzwasser erkunden wir per Boot, mit Bus, Fahrrad oder zu Fuß die Flusslandschaften im ausgedehnten Deltagebiet sowie die Lagunen nördlich und südlich davon. Viel Natur, aber auch Städte und Orte mit einzigartigem Flair, venezianische Villen, Kunstdenkmäler und ganz eigene kulinarische Welten erschließen sich dabei unseren Kunstreisenden. Neben den Besichtigungen werden die Interessierten der Fotografie von den Fotografen Andreas Brandl und Leo Fellinger beim Erlernen und Ausbauen einiger Regeln der klassischen Fotografie einzeln betreut. Quartier direkt am Meer: HP im Hotel Bristol, Sottomarina bei Chioggia.

 

***

 

PROGRAMM

Donnerstag, 10.5. Abfahrt: 7 Uhr von Seekirchen, 7:30 Uhr vom Park & Ride Salzburg  Süd. Busfahrt über Tarvis Ankunf in Sottomarina, Hotel Bristol circa 13.30 Uhr. Check-in und Zeit zur freien Verfügung. 15.30 Geführte Tour durch Chioggia – Parallel bzw. anschließend Fototouren. Zurück nach Sottomarina und Abendessen im Hotel (HP).

 

Freitag, 11.5. Busfahrt nach Taglio di Po, 9:30 Führung durch das Museo di Bonifica di Ca‘ Vendramin: Überblick über die Arbeit der Trockenlegung und Schlüssel zum Verständnis des menschlichen Einflusses im Delta-Gebiet. 10.45 Uhr Busfahrt nach Ca‘ Tiepolo und von dort Fahrradtour (insgesamt 25 km) im Naturpark Po-Delta: Landwirtschaft, Überschwemmungsgebiete, Auen und Fischereigebiete. Spaziergänger-Variante: Busfahrt zum Scanno di Boccasette und Spaziergang am unberührten Strand. 13.30  Uhr Busfahrt nach Pila und Zeit zur freien Verfügung. 15.15 Uhr mit Motorboot zur Mündung des Po di Pila, wo der langsam gewordene Fluss ins weite Meer ausläuft: Überblick über die Entstehung des Delta von den letzten Wäldern und Überschwemmungsgebiete, Schilf, Kanäle und Lagunen, am Leuchtturm von Punta Maistra vorbei.  17.15 Uhr Landung in Ca‘ Tiepolo Rückfahrt ins Hotel und Abendessen.

 

Samstag, 12.5. Busfahrt zum Wald-Naturpark Bosco della Mesola, ab 9:30 Geführter Spaziergang durch den Fotogenen Wald. 10.45 Uhr Busfahrt zur berühmten romanischen Abtei Abbazia di Pomposa mit sehenswerten Fresken. 12.00 Uhr kurze Fahrt nach Comacchio, dort ab 12.30 Uhr Zeit zur freien Verfügung. Ab 14.00 Uhr Führung durch die absolut charakteristische Lagunenstadt Comacchio mit diversen Sehenswürdigkeiten Parallel oder anschließend Fototouren. Anschließend Weiterfahrt ins Hotel und Abendessen.

 

Sonntag, 13.5. Check-out und Busfahrt nach Ca’ Zen, Bootsfahrt auf dem Po zur Sacca di Scardovari, zurück nach Ca’ Zen, Führung durch Villa und Park, Weinverkostung und Rückfahrt.

 

***

 

FOTOGRAFIE-COACHING

Bei dieser Fotoreise können Liebhaber der Fotografie ihre Fähigkeiten erkennen oder erweitern. Zwei Workshopleiter unterstützen Anfänger und Fortgeschrittene, ihr Talent zu nutzen. Es gilt vor allem, Regeln der klassischen Fotografie zu erlernen. Die Bewertung von Licht, der Bildaufbau, grafische Gestaltungselemente und der Umgang mit Menschen stehen gerade in der Reisefotografie im Mittelpunkt. Beherrscht man die Grundlagen, gilt es die Regeln zu brechen und eine eigene Handschrift zu entwickeln. Mit der Hilfe von erfahrenen Fotografen kann der eigene Blick geschärft und das Gespür für den Moment entwickelt werden.

 

Die Coaches

Andreas Brandl, geboren in Seekirchen, ist freiberuflicher Fotograf. Er hält mit dem Fotoapparat individuelle Eindrücke von Menschen und Ereignissen fest. Er beherrscht den ganzen Ablauf fotografischer Erzeugnisse von der Ideenfindung und Planung, Beleuchtung und Inszenierung bis zur Aufbereitung der Bilder für  lle Wiedergabemöglichkeiten.

 

Leo Fellinger, geboren in Salzburg, Ausbildung als Lithograf und Reprofotograf, widmet sich in seiner Freizeit ganz der Fotografie, oft in Kombination mit neuen Ausdrucksformen. Ausstellungen in Salzburg, Krems, Tulln, Graz, Triest, München, Shanghai. Gründer des Kunstförderungs-Projektes „temporary gallery“ in Salzburg, Vorstand des Kulturvereins „KunstBox“ in Seekirchen.

***

 

INFO

Abfahrt: Do 10.5.2018, 7 Uhr von Seekirchen (ASEN-Halle, Obertrumer Landesstraße/Gewerbestraße, die Autos können über das Wochenende gratis parken), 7:30 Uhr vom Park & Ride Salzburg  Süd.

 

Kosten: DZ € 680, EZ € 765 (Kunstbox-Abonnenten –EUR 20,00). Inkludiert: 3 x HP im **** Hotel Bristol, Sottomarina bei Chioggia (https://www.hotelbristol.net/de/), Busfahrten, Verkostung in der Villa Ca‘ Zen, Bootsfahrten, Führungen IT/DE, Fotocoaching, Eintrittskarten, Komplettschutz-Versicherung der Europäischen Reiseversicherung.

 

Anmelde- & Zahlungsfrist: 9. April 2018

 

Reiseleitung: Dott. Giorgio Simonetto

Presidente Società Dante Alighieri Salzburg
Strubergasse 18, 5020 Salzburg

g.simonetto@dante-salzburg.at

www.dante-salzburg.at


***


DAS DELTA

Das Po-Delta ist eine sedimentäre Ablagerung, die an der Mündung des Flusses Po in der Adria entstanden ist. Es umfasst eine Fläche von über 400 km² und besteht aus fünf Flussarmen: Po di Maestra (oder Maistra), Po della Pila, Po delle Tolle, Po di Gnocca und Po di Goro.

 

Das fächerförmige Delta hat sich im Laufe der Jahrtausende stark und kontinuierlich verändert. In ständigem Wachstum begriffen, ist das Deltagebiet allein im letzten Jahrhundert durchschnittlich um etwa 70 Meter pro Jahr gewachsen. Wissenschafter haben berechnet, dass seine Front in zweitausend Jahren um etwa 65 km fortgeschritten ist. In der prähistorischen Zeit war die Ausdehnung des Deltas langsamer. Die derzeitige rasche Fortschreitung des Prozesses ist eine Folge der vom Menschen verursachten Entwaldung in seinem gesamten Einzugsgebiet.

 

Das Gebiet des Po-Deltas, das schon immer Überschwemmungen ausgesetzt war, hat verschiedene hydraulische Kontroll- und Rekultivierungsarbeiten durchlaufen. Es hat einen außergewöhnlichen Reichtum an Naturgebieten und eine große Vielfalt an Tier- und Pflanzenarten. Um das Delta, eines der größten Feuchtgebiete im Mittelmeerraum, zu schützen, wurde der Regionalpark des Po-Deltas 1988 gegründet und in die UNESCO-Liste des Weltkulturerbes aufgenommen.

 

Im Laufe der Geschichte hat die strategische Position der Region das Gebiet zum begehrten Ziel diverser Völker und Familien gemacht, die das Gebiet bevölkerten oder kontrollierten, wahrscheinlich schon ab der späten Bronzezeit (11. Jahrhundert v. Chr.). Unter ihnen waren die Venezianer, die Byzantiner, die Langobarden, die Republik Venedig, der Kirchenstaat und die Estensi. 

 

 

Kunstreise_Flyer_2018.pdf

...und gleich online anmelden >>